Shopware 6: Zusatzinformation im Warenkorb

Es gibt grob zwei Varianten wie man eigene Informationen im Warenkorb an den LineItems halten kann. Einmal gibt es die Extensions wo man eigene Structs hinterlegenk ann und es gibt den Payload wo man einfach Werte wie einen String oder ein Boolean hinterlegen kann.

Der Hauptunterschied ist, dass das Payload mit vom Cart LineItem in das Order LineItem übernommen wird ohne dass man etwas tun muss. Damit spart man sich auch CustomFields am Order LineItem. Die sind dann wirklich für Order-Angelegenheiten da, oder man kann nach dem Speichern der Order diese mit Hilfe des Payload füllen.

Extensions sind gut für Runtime-Data. Hier muss man drauf achten, dass Before und After add-Events, die Collcetor und Processors noch mit eingreifen und zusätzliche Logik triggern. Wenn man selbst den Cart bearbeitet (z.B. über eine eigene Controller-Action) muss man den CartService mit seiner Recalc-Method bemühen. Aber insgesamt ist der Cart zusammen mit dem CartService einfach zu beherrschen und auch zu manipulieren.

Ich habe mich am Ende entschieden beides gleichzeitig zu verwenden, wobei in den Extensions alle möglichen für die Darstellung wichtigen Daten stehen und im Payload nur das Aggregat dieser Daten als Boolean. Mehr brauche ich für den Export der Order auch nicht. Warum diese also speichern?

bbcode-image


PS: 0 Euro Produkte im Warenkorb und Bestellungen sind in Shopware 6 kein Problem mehr.
User annonyme 2021-09-21 16:39

write comment:
Seven + = 9

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?