Shopware: checkLicence() verwenden?

Die checkLicence()-Methode prüft, ob ein Plugin eine gültige Lizenz hat oder nicht. Dafür wird wiederum das Licence-Manager Plugin verwendet. Shopware selbst rät eher davon ab dieses zu verwenden. Sie meinen, dass ein Kunde schon keine Raubkopie verwenden möchte und ungern von Updates abgeschnitten wird.

Bei einigen Plugins sind die Updates nun wirklich minimal umgesetzt. Mal ein paar kleine Schönheitsfixes.

Warum gehe ich lieber das Risiko ein, dass man eine Test-Version länger als gedacht verwendet als zu viel Sicherheit einzubauen?

- Weil ich selbst weiß, dass Test-Zeiträume oft zu gering sind.
- Weil ich die Sicherheitsmaßnahmen von Shopware für ausreichend halten
- Weil meine Plugins im Namespace abzuändern. von der Arbeitszeit oft teurer wäre als es zu kaufen
- Weil ich nicht nur Fixes in Updates habe, sondern Updates bei mir oft auch Features nachliefern oder verbessern (erste Versionen waren oft nicht ansatzweise so umfangreich wie die momentanen Versionen)

Es ist wie mit dem Wasserzeichen auf mp4togif.com. Es nervt und man kann es relativ einfach und ohne viel Einschränkungen entfernen. Meine Plugins sind relativ günstig. Bekommen oft neue Features und ich versuche möglichst guten Support zu leisten.

Sollte sich nichts mehr verkaufen, würde ich auch nicht mehr weiter entwickeln.

Da das Preis/Leistung Verhältnis bei meinen Plugins, glaube ich, stimmt, bin ich auch relativ sicher, dass die Shopbetreiber bereit sind das Geld zu zahlen und weiterhin von der Weiterentwicklung partizipieren zu können. Besonders auch weil ich für jeden Verbesserungsvorschlag dankbar bin und diese auch gerne für Kunden umsetze.


PS: bald veröffentliche ich mal wieder eine aoop-Version, da dort in den letzten Tagen nach langer Zeit wieder mal was passiert ist und ein neues Projekt damit ansteht.. und nicht mit WordPress.. weil das zu unflexibel ist für den Zweck :-)
User annonyme 2018-06-27 19:07

write comment:
Three + = 9

Möchtest Du AdSense-Werbung erlauben und mir damit helfen die laufenden Kosten des Blogs tragen zu können?